Lehrveranstaltungen des Arbeitsbereichs Neugriechisch im Wintersemester 2010/11

Gem.ÜÜ-GR-D, f. dt.+gr. Mutterspr. I (MA SKT) - (für Anfänger)

Dr. phil. Doris Kinne

Kurzname: 06.043.541
Kursnummer: 06.043.541

Empfohlene Literatur

* Wahrig Deutsches Wörterbuch. Gütersloh [u.a.]: Wissen-Media-Verl., 2006 (8., vollst. neu bearb. und aktualisierte Aufl.).
* Duden - Die deutsche Rechtschreibung. Mannheim [u.a.]: Dudenverl., 2006 (24., völlig neu bearb. und erw. Aufl.).
* Lexiko tes koines neoellenikes. Athena: Instituto Neoellenikon Spudon, 1998.
* Mpampiniotes, Georgios: Lexiko tes neas hellenikes glossas. Athena: Kentro Lexikologias, 1998.
* PONS Großwörterbuch deutsch-griechisch, griechisch-deutsch. Stuttgart: Klett Sprachen, 2008.
* Nord, Christiane (1995): Textanalyse und Übersetzen. Heidelberg.
* Reiß, Katharina (1983): Texttyp und Übersetzungsmethode: der operative Text. Heidelberg
* Reiß, Katharina (2000): Grundfragen der Übersetzungswissenschaft: Wiener Vorlesungen. Wien.
* Snell-Hornby, Mary/Hönig, Hans G. [Hgg.] (1998): Handbuch Translation. Tübingen.
* Stolze, Radegundis (2005): Übersetzungstheorien: Eine Einführung. Tübingen.


Voraussetzungen / Organisatorisches

Leistungsnachweis: Übersetzungsklausur

Inhalt

In der Übung zum gemeinsprachlichen Übersetzen Griechisch-Deutsch (M.A.) sollen die Studierenden mit den Methoden sowie den unterschiedlichen Hilfs- und Arbeitsmitteln des Übersetzens vertraut gemacht werden. Die Grundlage für die Übersetzungsübung bilden griechische Texte v.a. zu den Themen Gesellschaft und Kultur. Zur Vorbereitung des Unterrichts fertigen die Studierenden (in Einzel- oder Gruppenarbeit) Übersetzungen an, wobei für das Übersetzen relevante Tätigkeiten (Recherche, Arbeit mit Paralleltexten etc.) wahrgenommen werden.
Im Unterricht werden konkrete Übersetzungvorschläge präsentiert und diskutiert. Es werden u.a. translatorische (pragmatische, kulturspezifische etc.) und sprachliche Probleme herausgearbeitet. Besprochen werden v.a. Fragen zu Textsorte, Textfunktion des Ausgangs- und des Zieltexts.
Neben dem Anfertigen eigener Übersetzungen, gehören auch das Lektorieren und Überarbeiten bereits vorliegender Übersetzungen zum Unterrichtsinhalt.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
27.10.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
03.11.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
10.11.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
17.11.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
24.11.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
01.12.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
08.12.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
15.12.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
22.12.2010 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
12.01.2011 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
19.01.2011 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
26.01.2011 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
02.02.2011 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
09.02.2011 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude
16.02.2011 (Mittwoch)11.20 - 12.50 Uhr01 229
8511 - FAS Hauptgebäude

Semester: WiSe 2010/11